Bericht Kampagne 2014-2015

 

  • Duo die Meckerer Karneval Kampagne TV Seckbach 2014 2015

    „GEGENSÄTZE“ bestimmten das Programm!!!
    Mit neuem Bühnenbild, erdacht und ausgeführt von Jasmin Sorge, öffnete sich die Meckerer-Bühne erstmals am Samstag dem 25.01.2015 und unter lautem Helau und Meck Meck konnte es endlich losgehen. Die Show begann ganz klassisch mit einer Polka der Sternchengarde. Die Mädels waren auf den Punkt fit und zeigten ihrem Publikum und ihren Trainerinnen Susi Feghelm und Anne Hoffmann, dass sie in Seckbach einsame Spitze sind!

    Auch im 2. Teil des Programms glänzten sie mit einem bezaubernden Showtanz. Die Meckerer sind stolz so einen tollen Nachwuchs zu haben. Erwähnt werden sollte auch, dass eines der Mädels nicht nur gut tanzen kann, nein sie ist auch extrem flink mit der Nadel. Alle Kostüme der Sternchengarde – auch die neuen Polkakostüme wurden von Christina Broschat eigenhändig genäht! Detlef Stange und Gabi Leber (schwarz/weiß und bundisch gemischt) führten durch ein kurzweiliges Programm, in dem die Vortragenden Klaus Bieringer und Hans-Jürgen Nies als Engel und Teufel mit ihrem Protokoll brillierten.

  • Clown die Meckerer Karneval Kampagne TV Seckbach 2014 2015Die 1.Vorsitzende der Seckbacher Meckerer Janina Leber ging als Männerbeauftragte in die Bütt und erntete mit ihrem ironischen Vortrag viel Applaus und auch Detlef Stange als Schachkönig wusste sein Publikum wieder sehr gut zu unterhalten. Ein Augenschmaus waren die Tanzmariechen Celina Wach und Michelle Halbwachs, die von Angelika Halbwachs trainiert werden. Einen echten Knaller servierten uns Carola und Paul Hess, Andi Schwarz, Michael Sorge und Richard Koffi, als sie die Glocken von Rom erklingen ließen.

    Ich habe selten so gelacht ☺

     

    Als Zombies - aber richtig lebhaft - tanzten die Männer der Lohrberggazellen unter der Leitung von Andrea Schmidt und Annika Schneider und gaben uns einen Vorgeschmack auf den „Zickenalarm“.

    Kurz vor der Pause zeigten die Sossenheimer Jungs von A Capella 5.1 das man keine Instrumente braucht um gute Musik zu machen und sein Publikum extrem gut zu unterhalten.

    Auch nach der Pause wechselten sich Vortrag und Musik munter ab. So debütierte Steffi Schuster in Ihrer Rolle als Matilda Großfuß und übernahm damit die Rolle des in Seckbach wohlbekannten „Flac“! Gabi Leber erzählte als Frau Rauscher lustiges aus ihrem Leben und Claudia Voigt erklärte uns den Gegensatz zwischen Männer und Frauen. Dazwischen begeisterten die Handballer aus Seckbach mit ihrer Coverversion von „Atemlos“ ihr Publikum. Schön, dass die Handballer mittlerweile zu einem festen Programmpunkt in der Meckerer Sitzung werden.

    Die Männer der Äpplergarde unter der Leitung von Heidi Kania waren als Cheerleader wieder einmal der große Hit und wurden mit Applaus und einer Rakete belohnt.

  • Karneval Prinzenpaar screenshot

    Das Frankfurter Prinzenpaar -Michael VII. und Catharina-Sophie I.- beehrte die Seckbacher Meckerer und wurde begeistert begrüßt und umjubelt.

    Den Abschluss machten die Schlübberhübber mit ihrem grandiosen Schautanz „die Schöne und das Biest“ in grandiosen Kostümen die von Hildegard Breitenbach alle selbst geschneidert wurden. Angelika Halbwachs hatte sich zusammen mit ihrer Truppe wiedermal eine bezaubernde Choreographie ausgedacht und alle wurden für ihre Arbeit und ihren Spaß den sie verbreiten mit donnerndem Applaus bedankt.

  • DJ Olaf sorgte während und nach dem Programm für eine super Stimmung, für das leibliche Wohl mit Brötchen, Cocktails und Sekt sorgten die Damen der Seckbacher Meckerer und es wurde im Saal und in der Sektbar noch bis zum frühen Morgen getanzt, gelacht und gefeiert. Als Mundschenk sorgte Walter Hippmann auf der Bühne für einen reibungslosen Ablauf. Für Bild und Ton waren Marcel Nies und Philipp Schmitt verantwortlich und sie haben es toll gemacht. Die Sekt - und Cocktailbar wurde wie immer von den Champagner Ladys betrieben.

    Ich möchte mich bei allen, ob beim Büttenschieben, an der Kasse, beim Stühle stellen, dekorieren der Halle, Brötchen schmieren usw. ganz herzlich bedanken. Nur mit eurer Hilfe ist es möglich solche Abende zu stemmen!

    Die 2. Sitzung am 31. Januar war im Großen und Ganzen identisch – bis auf das Publikum.... das war natürlich ein anderes aber mindestens genauso gut☺.
    Uwe Krüger als „alter Germane“ sprang für Claudia Voigt ein und brachte sein Publikum zum Lachen. Jürgen Greilich wurde zum Ritter geschlagen und bekam das goldene Vlies. Das Frankfurter Prinzenpaar besuchte andere Vereine und wir feierten bis in die frühen Morgenstunden!

    Natürlich besuchten wir mit einem minimal gekürzten Programm auch wieder unsere Senioren im Hufelandhaus. Am Mittwoch, dem 28.1. hieß es auch hier Frankfurt Helau, Seckbach Meck Meck und Hufelandhaus Helau! Wir danken den Verantwortlichen im Hufelandhaus dafür, dass sie es jedes Jahr möglich machen unter unseren Senioren Frohsinn zu verbreiten! ...und natürlich auch für das leckere Abendessen im Anschluss an unser Programm!

  • Weiter gings im närrischen Fahrplan:

    Die Jugendsitzung der Seckbacher Meckerer!!!

    Nach dem ich an dieser Stelle jahrelang Werbung für die Jugendsitzung gemacht habe muss ich sagen – HAT GEKLAPPT! Die Turnhalle am Schießrain war rappelvoll und das Programm startete pünktlich um 15.11 Uhr. Die beiden Ministerpräsidentinnen Katja Schubert und Lara Münch begrüßten ihr kleines und großes Publikum und schon galt es das erste Problem zu lösen. Beide Mädels sind feste Bestandteile der Sternschnuppen Garde. und die sollte das Programm mit einem flotten Marsch eröffnen.

    Sie konnten sich aber nicht selbst an- und absagen. Die 2 pfiffigen jungen Damen wussten sich aber schnell zu helfen und rekrutierten kurzerhand einen jungen Mann aus dem Publikum. Louis ? unter einer riesigen Perücke kaum zu erkennen ☺ machte seine Sache sehr professionell und übernahm kurz mal das Programm. Wäre das endlich mal ein männlicher Nachwuchs der keine Angst hat ein Mikro zu benutzen?????

    Karneval Prinzenpaar screenshotSchön wäre es!!!☺ Die 9 Sternschnuppen tanzten also einen super schönen Marsch, den sich Eva Und Marie Hess ausgedacht hatten und ernteten stürmischen Applaus. Nach dem sie von Louis alle einen Orden umgehängt bekamen, gab der das Mikro wieder an Katja und Lara und die hatten hohen Besuch zu verkünden.

    Michael VII. und Catharina- Sophie I. besuchten unsere Jugendsitzung und ließen sich gemütlich zu Kaffee und Kuchen in unserer schönen Turnhalle nieder! Apropos Kuchen: das war mal wieder ein Kuchenbüffet!!!! – vom Allerfeinsten!!!

    Auf der Bühne wurden die Bütten aufgestellt und 2 Nachbarinnen, Zoe und Klara, erzählten uns häusliche Geschichten, die uns alle sehr zum Lachen brachten. 14 kleine Wölkchen – ach nein – Meerjungfrauen bezauberten uns jetzt und wurden mit begeisterndem Applaus belohnt. Susi, Celina du Michel haben da eine ganz bezaubernde Truppe, denen sie spielerisch das tanzen beibringen. Dieser Tanz brachte die erste Rakete des Nachmittags.

    Jetzt fordert Eva 3 Kandidaten aus dem Publikum zu einem lustigen Quiz heraus. Es ging um die verschiedensten Gegensätze und hat uns sehr gut unterhalten. Die Sternchengarde zeigte ihre Polka und das Publikum war mehr als begeistert.

     

  • kleines prinzenpaar die Meckerer Karneval Kampagne TV Seckbach 2014 2015Nach einer kurzen Pause ging es munter weiter im Programm. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit zog das Frankfurter Kinderprinzenpaar Maximilian I. und seine Prinzessin Kim I. in die Seckbacher Halle ein. In diesem Jahr haben wir ein ganz entzückendes und musikalisches Kinderprinzenpaar.
    Zu unserer aller Freude stellten sie sich singend vor. Ein toller Einfall, der bestimmt viel Mut kostet, dafür umso mehr vom Publikum mit Applaus belohnt wurde. Auch diese beiden und ihre Begleiter blieben noch zu Kaffee und Kuchen und natürlich dem weiteren Programm!

     

    Ein kleiner Höhepunkt war mit Sicherheit als die 4 jährige Maja als Tanzmariechen ihr Debüt gab. Sie war bezaubernd und hat die Rakete ihres Publikums absolut verdient.

    Michael Munck, der die Sitzung musikalisch begleitete, stimmte Schunkellieder an und die ganze Halle schunkelte begeistert im Takt. Und schon ging es weiter mit einer Professorin und ihrer Studentin. Lucy und Sophia unterhielten ihr Publikum prächtig und nach vielem Lachen und langem Applaus kam die nächste Garde der Meckerer auf die Bühne.

    13 Mädchen der Funkelgarde zeigten mit einem tollen Schautanz, dass sie ein fester Bestandteil der Meckerer – Familie sind. Trainiert werden die jungen Damen von Eva und Marie Hess. Katja, eine der Ministerpräsidentinnen, brachte es auf den Punkt: „einfach genial“! Wenn ich jetzt mal zusammenzähle, habe ich an diesem Nachmittag 42!! tanzende Mädels auf der Bühne gesehen. Ihr seht, um Nachwuchs ist uns nicht bang. Nur ein paar Jungs täten uns vielleicht gut....!

    Zum Abschluss zeigte die Sternchengarde ihren bezaubernden Schautanz und dann kam das große Finale! Alle Akteure versammelten sich auf der Bühne zu einem wunderschönen Abschlussbild! Das alles wäre nicht möglich ohne die helfenden Hände ganz vieler Meckerer.

    Danke an Marcel und Philip, die uns alle immer wieder ins rechte Licht rücken und machen, dass man uns im Saal versteht, an ganz viele Hobby Bäcker, die für ein grandioses Küchenbuffet sorgten, an die Schlübberhübber, die unermüdlich Kuchen schnitten, verkauften, Kaffee ausschenkten, an die Damenriege der Meckerer, die sich um solche Kleinigkeiten wie Kasse, auf- und abdecken der Tische, Würstchen heißmachen und vieles mehr kümmerten.

    Und ein besonderer Dank geht an ein fantastisches Publikum, ohne das so eine Veranstaltung keinen Sinn machen würde.

  • Aber das war noch nicht alles.... Ein Höhepunkt stand noch aus....

    „Zickenalarm“ in Seckbach!!

    Was kann schöner sein als Weiber die feiern – und zwar allein!?!!!

    Am Freitag, dem 13.02. um 20.11 Uhr begrüßten Birthe und Janina gut 200 Frauen mit Weiberfasching Helau und Seckbach Meck Meck!

    Es ging auch sofort los mit der Polka der Sternchengarde, die auch diesmal ein Hingucker war. Janina Leber meldete sich jetzt mit dem allseits beliebte „SSS“ = Sauseesender. Sie berichtete Kurioses aus Seckbach, Hessen und der Welt und erntete dafür jede Menge Applaus! Claudia Voigt brillierte als „Bänkelsängerin“ und begeisterte ihr Publikum mit diesem außergewöhnlichen Lied☺ Dann hieß es Vorsicht an der Bahnsteinkante: Birthe Breitenbach und Gabi Leber im Zug nach Weimar zum Antiquitätenhändler Schaller! Da war Lachen vorprogrammiert.

    Und weil alle gerade so schön am Lachen waren, heizten „die Glocken von Rom“ die Lachmuskeln noch mal so richtig an. Die Gruppe um Carola Hess aus der Maria Rosenkranz Gemeinde war aber auch wirklich ein absoluter Kracher!

    Den Abschluss der ersten Programmhälfte machten die beiden Tanzmariechen Celina und Michelle und auch sie wurden mit stürmischem Applaus belohnt. Jetzt gings in die Pause und die „Seckbacher Zicken“ konnten sich an einem super leckeren Büffet stärken. Es gab Würstchen, Kartoffelsalat (der selbstgemacht und super, super lecker war) belegte Brötchen und vieles mehr.

    Auch in der Cocktailbar konnten sich die Damen mit allerlei leckeren Drinks stärken. Zurück gerufen wurden sie mit einer Performance der Schlübberhübber zu allgemein gängiger Partymusik. Alle machten mit und tanzten zu Cowboy und Indianer, ich bau dir ein Schloss und vielen anderen Stimmungsschlagern.

    Dann zeigten uns die Schlübberhübber noch mal ihren fantastischen Schautanz zu „die Schöne und das Biest“. Jetzt hieß es Bühne frei für eine Domina! Und was für eine.... gute 200 Kilo Lebendgewicht verteilt auf einen Mann in Lack und Leder! Wir haben herzhaft gelacht über diesen Stefan Orf aus Mainz ☺.

    Die Sternchengarde zeigte uns nochmal ihren wunderschönen Schautanz und im Anschluss spielte DJ Olaf alles an Partymusik was ihm auf den Plattenteller kam. Unterstützt von ganz vielen Mädels aus allen Garden tanzte der ganze Saal mit. Es wurde Polonaise über die Bühne und quer durch den Saal gemacht und die Stimmung kochte fast über!

  • Aber eine Nummer fehlte ja noch: Der Höhepunkt einer jeden Damensitzung in Seckbach – Bühne frei für die Lohrbergazellen!
    Unter dem Motto „Mondlandung“ zeigten sie uns eine irre Geschichte, die mit der amerikanischen Nationalhymne begann – über Raumschiff Suprise und einem Tanzbattle ihren Weg nahm und zu guter Letzt bei der 2. Zugabe in einem Striptease endete!!! Es war soooooo super!!!!! Was für ein Abend! Die Damen feierten unter der Musik von DJ Olaf bis in den frühen Morgen und hatten eine absolut tolle Stimmung!

     

    Gruppe die Meckerer Karneval Kampagne TV Seckbach 2014 2015Am Sonntag trafen sich dann alle um zusammen am Frankfurter Karnevalszug teilzunehmen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es quer durch Frankfurt. Ich selbst musste es mir leider im Fernsehen anschauen – aber auch hier kam die Stimmung dieser riesen Truppe super rüber. 4.5 Minuten war Seckbach im Bild und vom Römer wurde u.a. kommentiert: „....ein kleiner Verein ganz groß“.
    Danach gab es für alle Akteure heiße Suppe in der Turnhalle. Auch hier ganz herzlichen Dank an die, die sich jedes Jahr darum kümmern!!!!

    Der Montag und Dienstag stand wie jedes Jahr ganz im Zeichen der Kinder. Clowns, Prinzessinnen, Cowboys und Indianer, Zauberer und Hexen und viele andere mehr fanden sich mit Mamas, Papas, Omas und Opas in der Turnhalle ein um „ordentlich Fasching zu feiern“.
    Unsere Mädels von den Garden bespaßten und bespielten ihre kleinen Gäste und so verging die Zeit wie im Flug!

    Auch hier wieder vielen Dank an all die helfenden Hände ohne die das ja gar nicht möglich wäre.

    Jetzt machen wir noch unser Heringsessen und Ordensfest und dann heißt es wieder: Nach der Kampagne ist vor der Kampagne!

    In diesem Sinne ein letztes Mal Frankfurt Helau und Seckbach Meck Meck

    Gabi Leber